Home / Extender Beyond KVM

Extender Beyond KVM

Draco OPS (2K60) Draco ultra OPS (4K60)

Der Draco OPS 2K60 und der Draco ultra OPS 4K60 bieten eine einfache KVM-Verbindung zu jedem OPS-Bildschirm mit nur einem Kabelanschluss.

Der Draco OPS 2K60 und der Draco ultra OPS 4K60 KVM-Extender vereinfachen Installation, Betrieb und Steuerung von abgesetzten Displays.

Ein einzelnes Modul, das in einen OPS-Anschluss gesteckt wird, bietet Full HD bzw. 4K60 Video und analoges Audio mit voller USB-Interaktivität. Ein einziges Kabel (Cat X 1G/3G oder Glasfaser 3G) ermöglicht die Verbindung zu Displays bis zu 140 m bzw. 5 km von der Videoquelle entfernt. USB-HID wird vollständig unterstützt, Maus und Tastatur werden an die HID-Ports angeschlossen.

Mit der integrierten Unterstützung von USB 2.0 embedded wird die Verwendung der Touchscreen-Funktion gewährleistet, sofern diese vom Monitor unterstützt wird. Die Signalverteilung über Matrix ermöglicht die gemeinsame Nutzung einer einzigen Quelle auf mehreren Displays.

Durch redundante Anbindung ist der Draco OPS KVM-Extender im Dauerbetrieb ausfallsicher. Das Gerät ist vollumfänglich kompatibel zu den Extendern der Draco vario Serie und Draco tera Matrizen.

Draco Vario Remote IP CPU

Die Draco vario Remote IP CPU ermöglicht die nahtlose Integration von virtuellen Maschinen in KVM-Systeme und besteht aus einem KVM-Extender un einem integrierten Thin Client. Zu den unterstützten Protokollen zählen RDP, RemoteFX, SSH sowie VNC. Über das RDP- oder RemoteFXProtokoll bietet das Gerät parallelen Zugriff für mehrere Benutzer auf virtuelle Maschinen aber auch auf reale PCs direkt vom jeweiligen Arbeitsplatz aus. Der Zugriff kann über permanente Verbindungen erfolgen, unabhängig davon ob es sich um eine reale Quelle (PC) oder um eine VM handelt. Einfache Bedienbarkeit wird dabei unter anderem durch einen SSO sichergestellt.

Draco Vario Secure IP Remote Access (SIRA) Gateway

Das Secure IP Remote Access (SIRA) Gateway steht für Flexibilität und Sicherheit. Die verschlüsselte Signalübertragung über IP stellt den Schutz geistigen Eigentums sicher und bietet gleichzeitig sehr flexiblen Zugriff auf die Zielgeräte über private oder öffentliche Netzwerke.

Die Fernwartung funktioniert über einen HTML5-basierten Browserzugriff, wodurch auch mobile Geräte unterstützt werden. Die Client-Software (für Windows® und Linux) bietet starke Leistung und hohe Flexibilität und kann auf Laptops und Desktop-PCs laufen. Videosignale in 1080p60 mit 8 Bit Farbtiefe oder sogar 4K30 sind möglich. Das IP-Arbeitsplatz-Modul kann bis zu drei 4K-Monitore ansteuern.

Das SIRA Gateway ist kompatibel mit der Draco vario Extender-Serie und Draco vario-Gehäusen. Neben der Fernzugriffsmöglichkeit bietet es HDMI- und USB-Schnittstellen für den lokalen Zugriff auf Rackebene.

Draco Vario SDI

Der Draco SDI Extender ermöglicht die Kombination und Umwandlung zwischen SDI-Video und digitalen Videosignalen. Es lassen sich SDI-Signale per Cat X und Glasfaser übertragen, schalten und in andere Videosignale umwandeln.

Die integrierte Audioübertragung kann auch über die SDI-Schnittstelle erfolgen. Da zwei SDI-Ports verfügbar sind, können auch Dual-Head-Anwendungen implementiert werden. Beide Verbindungen unterstützen eine 3G-SDI-Auflösung mit der besten Bildqualität.

Der zweite Port kann auch als lokale SDI-Verbindung verwendet werden: Auf der Serverseite kann der Administrator Video- und Audiosignale lokal ausgeben. Auf der eigentlichen Workstation können Benutzer andere SDI-Quellen lokal mit dem KVM-System verbinden.

Top